Schlagwort-Archive: Krankheiten

Wirkungsweise von Ambroxol

Ambroxol wird schon seit vielen Jahren als Expectorans (schleimlösendes Medikament) in der Therapie akuter und chronischer Erkrankungen der unteren Atemwege (Bronchien) eingesetzt.

Ambroxol wurde von der Firma Boehringer Ingelheim aus dem Chinazolidinalkaloid Vasicin entwickelt und kam 1979 unter dem Namen Mucosolvan(R) als Hustenmittel auf den Markt . Schon 1963 hatte Boehringer Ingelheim den Wirkstoff Bromhexin (Bisolvon (R)) entwickelt, ebenfalls ein Abkömmling des Vasicins. Es stellte sich aber später heraus, daß Bromhexin Wirkungsweise von Ambroxol weiterlesen

Advertisements

Moslems rufen zur Vorbereitung zum großen Schlachten an Deutschen auf

Diese Meldungen sind sehr beängstigend und man sollte sie ernst nehmen: „Bald ist es so weit, Brüder.
Allah hat uns dieses Land versprochenen er wird sein Wort halten!
Bald ist der Tag der Abrechnung!
Das Blut komme über die deutschen Schweine!“ Moslems bereiten sich auf das große Schlachten an Deutschen vor…

Wer die obige Botschaft für einen schlechten Witz hält, wird in einem Alptraum aufwachen. Diese Botschaft, als Twittermeldung an vermutlich Hunderttausende Moslems in Deutschland adressiert, ist kein Witz. Es ist ein Aufruf an alle rechtschaffenen Moslems, sich auf das große Schlachten vorzubereiten. Dieses, so der Autor der obigen Zeilen, würde bald beginnen können. Mit dem Schlachten gemeint sind wir Deutsche. Denn, auch dies geht klar aus den obigen Zeilen hervor, wir „besetzen“ Moslems rufen zur Vorbereitung zum großen Schlachten an Deutschen auf weiterlesen

Weißer Belag auf der Zunge

Früher schaute der Arzt zuerst die Zunge seines Patienten an, was man heute sehr selten erlebt. Ein weisser Zungenbelag deutet auf jeden Fall auf eine Entzündung oder auch Pilze im Körper hin. Weisse Blutkörperchen vermehren sich, wenn der Körper gegen Eindringlinge kämpfen muss. Bei einer Erkältung ist das Immunsystem überfordert und mehr weisse  Blutkörperchen treten an die Oberfläche nachdem ihre Arbeit getan ist. Dabei wird die Zunge weiss.
Hinweise auf der Zunge Weißer Belag auf der Zunge weiterlesen

Strahlenkrankheit verändert die DNA – Radioaktivität

Aus aktuellem Anlass des Atomaren Reaktorunfalls in Japan und vielen Anfragen der Leser gebe ich hier einige Informationen weiter. Nach einem Strahlenunfall zeigen sich Frühschäden innerhalb von wenigen Stunden in Form unspezifischer Symptome, gefolgt von einer relativ beschwerdefreien Latenzphase. Schließlich entwickelt sich das volle Krankheitsbild, indem immer mehr Zellen zu Grunde gehen. Je nach Dosis erholen sich Strahlenopfer dann langsam – oder versterben. Letztlich bestimmt die vom Körper aufgenommene Strahlungsenergie die Stärke der Schäden und damit auch die Überlebensrate. Als Einheit ist das Gray (Gy) geläufig. Die von einem Organ absorbierte Energie wird auch als „Organenergiedosis“ bezeichnet. Um die Strahlenwirkung auf den Körper abzuschätzen, reicht die alleinige Angabe der Energiedosis allerdings nicht aus. Der Grund dafür ist, dass die verschiedenen Strahlungsarten (Alpha-, Beta-, Gamma-Strahlen) bei gleicher Energiemenge im Gewebe unterschiedliche biologische Wirkungen entfalten. Die biologische Wirksamkeit der Strahlung wird deshalb durch so genannte Wichtungsfaktoren erfasst. Das Produkt aus Organenergiedosis und dem Wichtungsfaktor heißt dann „Organdosis“. Ihre Maßeinheit ist das Sievert (Sv).
Strahlenkrankheit verändert die DNA – Radioaktivität weiterlesen

Mit der Zungendiagnose Krankheiten erkennen

Es gibt sehr viele Hinweise auf Krankheiten, die man an der Zunge des Patienten erkennen kann. Früher bei den alten Hausärzten musste man noch die Zunge zeigen. Heute wird der Patient kaum noch angeschaut. Der Mensch scheint Nebensache geworden zu sein, nur noch der Computer, in dem Daten gespeichert werden, ist interessant. Man wird gefragt, wo es fehlt (und das ist schon der Schlüssel zur Öffnung) und der moderne Arzt gibt die Symptome im PC ein und bekommt ein Mittel ausgewählt, das man dann auf Knopfdruck gleich als Rezept gedruckt bekommt. Bei den alten Hausärzten, die ihren Beruf noch als Berufung lebten ging es ganz anders. Der ganze Menschen wurde schon beim Begrüssen begutachtet. Der Händedruck, der Gang, die Haltung, geben ihm schon vorab einige Eindrücke des Zustandes vom Patienten.

Mit der Zungendiagnose Krankheiten erkennen weiterlesen