Heilung durch Cannabis

Cannabis ist im Griechischen und Lateinischen das Wort für Hanf. Die Bezeichnung Cannabis ist heutzutage im wissenschaftlichen Sprachgebrauch zum Fachterminus für denjenigen Hanf geworden, der psychotrope Substanzen enthält. Gemeint ist THC-haltiger Hanf. THC ist die Abkürzung für Tetra-hydro-cannabinol, die chemische Bezeichnung für den berauschenden Wirkstoff des Hanfs. Zwei Hanf-Arten besitzen ausreichend hohen THC-Gehalt, um aus ihnen Rauschmittel zu gewinnen: „Cannabis sativa“ und „Cannabis indica“. In Deutschland ist seit 1996 nur der Anbau von Hanf erlaubt, dessen THC-Gehalt unter 0,3 Prozent liegt. Laut Betäubungsmittelgesetz ist es verboten, mit aus Cannabis gewonnen Rauschsubstanzen zu handeln oder diese zu besitzen.
Abseits des umstrittenen, heiß diskutierten Konsums von THC-haltigem Hanf als Genussmittel steht die Diskussion der medikamentösen Verabreichung von THC. Seit Heilung durch Cannabis weiterlesen

Wirkungsweise von Ambroxol

Ambroxol wird schon seit vielen Jahren als Expectorans (schleimlösendes Medikament) in der Therapie akuter und chronischer Erkrankungen der unteren Atemwege (Bronchien) eingesetzt.

Ambroxol wurde von der Firma Boehringer Ingelheim aus dem Chinazolidinalkaloid Vasicin entwickelt und kam 1979 unter dem Namen Mucosolvan(R) als Hustenmittel auf den Markt . Schon 1963 hatte Boehringer Ingelheim den Wirkstoff Bromhexin (Bisolvon (R)) entwickelt, ebenfalls ein Abkömmling des Vasicins. Es stellte sich aber später heraus, daß Bromhexin Wirkungsweise von Ambroxol weiterlesen

Aspirin und Herz Ass gegen Schlaganfall und Herzinfarkt

Ein Patient, der unmittelbar (kleiner Schlaganfall) nicht mehr aufstehen konnte, nahm er 4 Herz Ass 100 und stündlich verbesserte sich die Situation. Am anderen Tag konnte er wieder aufstehen. Zeit also, die Klinik aufzusuchen! Dies ist zwar ein schlechter Rat, aber das, was die Situation erleichterte. Eine Heilung ist deshalb noch nicht vorgegangen. Meist kommt dananch noch ein heftigerer Schlaganfall. Schon in der Antike wurde ein Extrakt der Weidenrinde gegen Fieber und Schmerzen eingesetzt. Aber erst 1828 wurde die wirksame Substanz der Pflanze, das Salicin, eine Verbindung aus Aspirin und Herz Ass gegen Schlaganfall und Herzinfarkt weiterlesen

Aus Raffgier und Profitsucht wird mit dem Leid schwerstkranker Menschen übelstes Schindluder getrieben

Wie das renommierte Hamburger Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL treffend beschreibt:
„Nur 400 Apotheken in Deutschland dürfen Chemotherapie-Infusionen zubereiten. Viele werden offenbar seit Jahren von Pharmafirmen geschmiert, damit sie deren Präparate bevorzugen. Die Kassen müssen deshalb Höchstpreise für Medikamente zahlen.“ „Rund 2,5 Milliarden Euro gaben die Krankenkassen 2010 für Krebs-Chemotherapien aus. Durch Aus Raffgier und Profitsucht wird mit dem Leid schwerstkranker Menschen übelstes Schindluder getrieben weiterlesen

Blutchochdruck und meine Erfahrungen

Blutdruckmessen ist leider nicht so einfach wie es scheint. Man sollte im Ruhezustand messen und die Messwerte von jeder Körperseite bewerten. Viele Messgeräte sind ungenau, weshalb ich die herkömmliche Methode mit dem Stetoskop vorziehe. Nur so lässt sich der Systolische und Diastolische Wert genau ermitteln. Beim Blutdruck werden typischerweise zwei Werte angegeben: z. B. 130:80. Systole (griechisch) = das Zusammenziehen. Diastolischer Blutdruck bezeichnet [Diastole (griechisch) = die Ausdehnung.

Bluthochdruck, eine leider weitverbreitete Erkrankung Blutchochdruck und meine Erfahrungen weiterlesen