Archiv der Kategorie: Grippe

Hantavirus breitet sich rasant aus

Das Hantavirus ist besonders in Süddeutschland aktiv und für Menschen gefährlich. Die Zahl der Erkrankungen nimmt rasant zu. Grund dafür sind Bucheckern. Vor allem im Südwesten Deutschlands grassieren derzeit Infektionen mit dem Hantavirus. Seit Beginn des Jahres wurden dem Landesgesundheitsamt 464 Erkrankungen gemeldet, wie das baden-württembergische Gesundheitsministerium am Sonntag in Stuttgart mitteilte.

Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch 22 Fälle. Damit zeichne sich ab, dass 2017 ein „Hantajahr“ werde, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne). Bundesweit wurden dem Robert Koch-Institut bis vergangenen Mittwoch 672 Fälle gemeldet. Im Hantavirus breitet sich rasant aus weiterlesen

Advertisements

Wirkungsweise von Ambroxol

Ambroxol wird schon seit vielen Jahren als Expectorans (schleimlösendes Medikament) in der Therapie akuter und chronischer Erkrankungen der unteren Atemwege (Bronchien) eingesetzt.

Ambroxol wurde von der Firma Boehringer Ingelheim aus dem Chinazolidinalkaloid Vasicin entwickelt und kam 1979 unter dem Namen Mucosolvan(R) als Hustenmittel auf den Markt . Schon 1963 hatte Boehringer Ingelheim den Wirkstoff Bromhexin (Bisolvon (R)) entwickelt, ebenfalls ein Abkömmling des Vasicins. Es stellte sich aber später heraus, daß Bromhexin Wirkungsweise von Ambroxol weiterlesen

Was hilft bei Grippe?

Den Spruch kennen Sie sicher: Grippe dauert 10 Tage mit Antibiotika und 10 Tage ohne Antibiotika. Wobei eigentlich jeder Laie wissen sollte, dass Grippeviren nicht nicht Antibiotika behandelt werden können. Bakterien ja, Viren nein… Also machen wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Mittel, das uns über die Grippe hinweg helfen kann. Obwohl einige sehr gute Grippemittel erhältlich sind, welche rezeptfrei zur Verfügung stehen, gibt es auch einige traditionelle Mittel, welche einen Versuch wert sind, bevor Sie zu Ihrer örtlichen Apotheke gehen. Es kann zunächst wie eine unglaubwürdige Kombination klingen, aber Füße und Zwiebeln können zusammen ein alternatives Heilmittel für grippeähnliche Symptome bilden. In Anbetracht, dass die Füße an sich durch Berührungsrezeptoren mit dem Gehirn Was hilft bei Grippe? weiterlesen

Verschreibungspflichtige Hustentropfen muss man selber zahlen

Da husten die Patienten wochenlang ohne Besserung. Ja es wird sogar jeden Tag schlimmer, bis der Auswurf dann gelb und grün wird. Ja dann bekommt man Antibiotika. Diese Tablettenbomben nenne ich mit Kanonen auf Spatzen schießen! Hätte man dem Patienten vernünftige Schleimlöser für den Tag und beruhigendes für die Nacht verschrieben, so wäre der Virus schon längst abgehustet. Eigentlich sind es weniger die Ärzte als die Pharma und die Kassen, die dazu veranlassen, dass nur schlimmes und giftiges verordnet wird. Das beste Beispiel ist doch die Krebsbehandlung. Verschreibungspflichtige Hustentropfen muss man selber zahlen weiterlesen

das Grippevirus hat eine interessante Eigenschaft

Eine wichtige Information ist, dass das Grippevirus eine interessante Eigenschaft besitzt, die auch als „Erbsündenimmunität“ bezeichnet wird, die bewirkt, dass das erste Virus, dem wir ausgesetzt sind, die größte Immunantwort auslöst, die mehr als 50 Jahre anhält. Daher scheinen ältere Personen eine Art von Immunität gegen das H1N1 Virus zu besitzen, da ähnliche Viren zwischen den Jahren 1918 und 1957 im Umlauf waren. Es scheint daher, dass die natürliche Immunität länger als 50 Jahre anhält und kostenfrei erreicht wird, im Gegensatz zur Impfung, die ein- oder zweimal im Jahr Auffrischungen benötigt, um ein geringeres Immunisierungsniveau zu erreichen. das Grippevirus hat eine interessante Eigenschaft weiterlesen