hCG Diät, eine völlig gute Erfolgsgeschichte


Wie funktioniert die Diät genau?
Vorweg: Ein totaler Verzicht auf Kohlenhydraten über einen längeren Zeitraum
(mehrere Monate) ist nicht empfehlenswert.
Die Diät gliedert sich in mehrere Phasen (dazu kommen wir später). Wird das
gewünschte Gewicht bzw. der gewünschte Körperfettanteil erreicht, werden die
Kohlenhydrate auf ein gesundes und vernünftiges Niveau erhöht – und zwar so,
dass man nicht zunimmt sondern das Gewicht stabil hält – sofern man einige
Grundsätze gesunder Ernährung einhält und keinen Überschuss an Kalorien zu

sich nimmt!

Auf deinem Speiseplan stehen nun weitreichend nur Proteine und Fette. Wir
empfehlen, viel Fisch, Hühnerfleisch, Rindfleisch, Eier, Gemüse, Salate, Nüsse
usw. zu dir zu nehmen.

Bitte beachte, dass viele Lebensmittel zwar wenig Kohlenhydrate, dafür aber
eventuell einen hohen Gehalt an gesättigten (ungesunden) Fettsäuren enthalten
und nicht konsumiert werden sollten. Wiederum gibt es Lebensmittel – wie zB
Hülsenfrüchte – die Kohlenhydrate enthalten, dafür aber sehr arm an Kalorien
sind. Beachte daher beim Einkauf von Lebensmitteln immer die Angabe der
Nährwerte und setze deine täglich erlaubten Kohlenhydrate intelligent ein! Es ist außerdem unbedingt erforderlich, dass du jeden Tag weniger Kalorien zuführst, als
der Körper verbraucht (negative Energiebilanz)!
Auf den folgenden Seiten findest du Empfehlungen für Lebensmittel, welche sich
optimal für deine HCG-Diät eignen.

Diäten mit hCG sind zurzeit in aller Munde. Das Hormon soll das Hungergefühl unterdrücken und wird daher von gut Betuchten schon seit Jahren zur Begleitung kalorienarmer Fastenkuren eingesetzt. Seit es auch in homöopathischer oder bioenergetisierter Form erhältlich ist, kann endlich jedermann bei überschaubaren Kosten von seiner Wirkung profitieren. Die Abnehmexpertin Carola Ralumi fasst das aktuelle Wissen über hCG knapp und leicht verständlich zusammen, bespricht die verschiedenen Produktformen, die erhältlich sind, und legt ein hochwirksames 5-Wochen-Programm vor, das durch die Einnahme von hCG optimal unterstützt wird. Klare Anweisungen, zwei komplette 14-Tage-Pläne und eine Fülle bebilderter Rezepte mit Fisch und Fleisch sowie vegetarisch und vegan sorgen für eine leichte und schnelle Gewichtsabnahme ohne Hungern oder Verzicht auf Genuss.

http://www.krisenkueche.de/hcg-diaet-was-ist-dran-an-der-wunderdiaet/

Folgende Lebensmittel sollten bei der Diät nicht verzehrt werden:
• Süßigkeiten
• Weißbrot
• Kartoffeln
• Reis
• Marmelade
• Haushaltszucker
• Weizenmehl
• Nudeln
• Fertiggerichte
• Süße Säfte
• Alkohol

Advertisements

Ein Gedanke zu „hCG Diät, eine völlig gute Erfolgsgeschichte“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s