Zuwanderer

Frauen müssen hinhalten, sonst sind sie fremdenfeindlich


Unglaubliches geschieht in unserem Land! Unsere Regierung regiert gegen das eigene Volk! Es wird vertuscht gelogen, Wahrheiten dürfen nicht mehr offen geäussert werden und Täter dürfen nicht mehr nach ihrer Nationalität eingestuft werden! Köln: In der Silvesternacht ist es vor dem Hauptbahnhof offenbar zu massiven sexuellen Belästigungen junger Frauen gekommen. Jetzt gibt es Streit um die Benennung der Täter.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sind junge Frauen in der Silvesternacht vor dem Kölner Hauptbahnhof massiv sexuell belästigt und beraubt worden. Danach hätte eine Gruppe von Männern mehrfach Frauen „eingekreist“ und angegrapscht. „Die waren mit ihren Händen wirklich überall. So etwas habe ich noch nie erlebt“, zitiert der Kölner

Stadt-Anzeiger ein 22-jähriges Opfer. „Als wir um Hilfe gerufen haben, haben sie gelacht.“ In der Kölnischen Rundschau ist die Rede von rund 30 Männern. Aus der Gruppe heraus seien Taschen und Wertgegenstände geraubt worden. „Ich hatte Finger an allen Körperöffnungen“, so eine 17-Jährige. Mindestens acht Anzeigen wurden erstattet. In einem Fall sei auch eine ältere Frau Opfer der Attacken geworden. Ein Polizeisprecher bestätigte die Vorfälle und die Anzeigen. Der Kölner EXPRESS berichtete am Samstag unter Berufung auf einen Polizisten, dass es sich bei den Tätern um eine Gruppe junger Nordafrikaner handelt, die in der Vergangenheit bereits durch Taschendiebstähle und Drogenhandel in der Nähe des Hauptbahnhofs aufgefallen sind. Um Asylbewerber habe es sich nicht gehandelt.

Nachdem der Vorfall bekannt wurde, gab es die gegenwärtig in Deutschland üblichen Auseinandersetzungen um die Benennung der Täter. Nachdem bei einer Kölner Facebook-Gruppe thematisiert wurde, dass es sich bei den Tätern wohl um arabischstämmige junge Männer gehandelt habe, wurde die Diskussion schnell wieder gelöscht. Verschiedene Medien berichteten jedoch am Freitag, dass die Debatte wegen „ausländerfeindlicher Tendenzen“ gelöscht wurde. Die Behauptung einiger Nutzer, Frauen würden in Deutschland zunehmend zum Freiwild, wurde offenbar als „fremdenfeindlich“ bewertet. (ph)Quelle http://nrw-direkt.net/s/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s