Ein langes Leben in Gesundheit ist möglich


Die wirkliche Gesundheit, Kraft und Ausdauer kommt nicht aus Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs, sondern aus anderen Quellen. Das beweisen z.B. Elefanten, Berggorillas, Stiere und Pferde. Es sind die Nahrungspflanzen, welche mit der Hilfe des Sonnenlichts dessen Energie eingefangen haben und das so reichlich, dass nicht nur die Pflanzen davon leben, sondern auch noch davon abgeben können, um Tieren und uns Menschen ihr Leben zu ermöglichen.

Pflanzliche Nahrung ist Sonnenenergie aus erster Hand.

Tierische Nahrung hingegen ist ’schon mal gebraucht‘, aus Zweiter Hand und mit zahlreichen Nachteilen belastet. Der Mensch wird krank am Körper und im Kopf davon, Rinder bekommen den Rinderwahnsinn (BSE), wenn Tierisches ‚zur

Eiweiß-Anreicherung‘ zugefüttert wird, und selbst Fleischfresser wie Löwen und Tiger ermöglicht ihre tierische Nahrung nur kurze Sprints – Ausdauer Fehlanzeige. Wenn sich Fleischfresser krank fühlen, erinnern sie sich instinktiv daran, was das Beste für sie ist, und fressen Pflanzliches.

Artgerechte Ernährung ist der Schlüssel. Tiere wissen instinktiv, was die artgerechte Nahrung für sie ist. Der Mensch hat diesen Instinkt verloren und diesen durch seinen nur unvollkommen entwickelten Verstand ersetzt. Weil außerdem das Thema Ernährung mit wirtschaftlichen und Machtinteressen verknüpft ist, war es nicht einfach, die objektive Wahrheit heraus zu finden.

Der Mensch ist – ausgewiesen durch die Konstruktion seines Gebisses als Zerkleinerungsapparat für die seiner Art zugehörigen Nahrung – ein Frugivore (Fruchtesser). Frucht bedeutet dabei alles, was auch Bauer und Gärtner als Frucht bezeichnen: Samen, Wurzelknollen, zarte Blattschösslinge und Früchte. Mehr dazu lese man hier: Artgerechte Ernährung – eine kluge Entscheidung.

Was praktisch zu tun ist

Man eigne sich das notwendige Wissen an. Dieses ist auf der Website http://www.dr-schnitzer.de und in diesen Büchern zu finden: http://www.dr-schnitzer-buecher.de/

Dann rüste man seine Küche für die Zubereitung artgerechter Nahrung aus. In der Regel ist das Meiste schon vorhanden, und es fehlt nur noch an keimfähigen Getreiden und an einer Getreidemühle, um diese frisch zu mahlen, was sehr wichtig ist, um deren kostbare Vitalstoffe voll nutzen zu können. Mman bekommt sie im Reformhaus und in Bio-Shops, auch über das Internet – nur komischerweise meistens dort nicht, wo alle sonstigen Küchengeräte verkauft werden. Warum wohl? Eine vollständige Liste, was man braucht um zu starten, und auch Rezeptvorschläge in Form eines 14-Tage-Planes, findet man in dem Buch Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost.

Alsdann beginne man praktisch mit der für den Menschen artgerechten Ernährung und erfreue sich der zunehmenden Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Ausdauer und Lebensfreude.

Es ist Ihre Chance. Warten Sie nicht, bis es für Alles zu spät ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s