Gen-Impfung gegen Ebola


Der Honigmann sagt...

Ebola ist nach wie vor in den Schlagzeilen. Und bislang war nicht klar, was der tatsächliche Grund für die alltägliche Panikmache sein könnte. Zwei Hypothesen stellten wir in unserem letzten Ebola-Artikel vor. Heute nun kommt die dritte ins Spiel: Die Gen-Impfung gegen Ebola. Sie ist ein Vorreiter einer völlig neuen Art von Impfstoffen – von Impfstoffen ohne Aluminium. Der Ruf der Bevölkerung nach gesünderen Impfstoffen scheint erhört. Das aber, was statt des Aluminiums in der Spritze ist, will nicht jeder im Körper haben: Genmanipulierte Affen-Viren.

gen-impfung-gegen-ebola-ia

Ebola – Ja oder nein?

Seit März 2014 grassiert in einigen Ländern Westafrikas die so genannte Ebola-Epidemie.

Laut Gesundheitsbehörden wurden bereits etwa 14.000 Menschen infiziert, für mehr als  5.000 Menschen endete die Infektion sogar tödlich (Stand Nov. 2014). Ob alle positiv getesteten Personen tatsächlich von Ebola betroffen sind bzw. waren, ist jedoch sehr fragwürdig.

Die Tests sind wenig zuverlässig. Und nicht immer sind die Symptome…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.219 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s