Die unglaubliche Verarschung der Weltöffentlichkeit mit Ebola


Der Honigmann sagt...

Dient das Rote Kreuz dem Völkermord in Afrika?

Es gibt in Afrika in Wirklichkeit kein Ebola, die Erkrankungen treten bei Leuten auf, die irgendwelche Spritzen vom Roten Kreuz injiziert bekommen haben!

ebola1ebola2ebola3

Die WHO schlägt mal wieder Alarm. Seit Monaten beherrscht das Thema Ebola die Medien und die Panikmache wird von Woche zu Woche weiter gesteigert, doch kaum jemand weiß, was sich tatsächlich dahinter verbirgt.

Seit 1960 gibt es regelmäßig immer wieder sogenannte Ebola-Ausbrüche. Diese waren aber bisher immer regional sehr begrenzt und auch relativ schnell vorbei. Aber nun soll das „Ebola-Virus“ die ganze Welt bedrohen? Merkwürdigerweise hört man aus den Staaten, in denen die angebliche Ebola-„Krankheit“ auftritt, schon seit einigen Jahren von ständig zunehmenden gewalttätigen Angriffen auf Mitarbeiter des Roten Kreuzes, und jetzt verlangen US-Politiker sogar Tausende Soldaten zum Ebola-Einsatz nach Afrika zu schicken – sollen die etwa die „Viren“ totschießen?

Irgendetwas scheint doch an Ebola verdammt faul zu sein…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.957 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s