MMS gegen Hepatitis C, Krebs und Aids


Natriumchlorit in Form des „Miracle Mineral Supplement“ bzw. MMS wird derzeit als wahres Wundermittel mit außergewöhnlich hoher antimikrobieller Wirkung gehandelt. Wie effektiv es ist, lässt sich aus der Aussage des Erfinders Jim Humble ersehen, dem zufolge alle 75.000 mit MMS behandelten Malariapatienten innerhalb eines Tages gesund geworden seien.1 Dies ist nicht nur für die Eigenanwendung von Bedeutung, sondern auch für Pharmaindustrie und Medizin, die diese Entwicklung bislang noch ignorieren bzw. ihr entgegenwirken. Allerdings gehen mit der Einnahme von MMS auch beträchtliche Probleme einher. In diesem Artikel gebe ich Anregungen, wie sich diese Probleme verringern lassen, indem MMS mit anderen Naturheilverfahren

kombiniert wird, anstatt es als alleiniges Mittel gegen alle Krankheiten einzusetzen.

In Deutschland darf das Heilmittel, das auch gegen andere Virenerkrankungen eingesetzt wird, nicht als Heilmittel angeboten werden. Es wäre zu billig, es würde den Pharmariesen schaden.

 

Das englische Original des Artikels finden Sie hier. Aktuelle und weiterführende Informationen zum Thema MMS erhalten Sie auf der offiziellen deutschen Jim-Humble-Website.

Preis: 29,95 EUR
 

Meine Meinung dazu ist eine ganz andere: MMS ist ein Desinfektionsmittel! Man kann damit alles mögliche desinfizieren, aber nicht den Menschen und die Krankheiten in der Form wie es angeboten wird. Seien Sie vorsichtig!

Advertisements

2 Kommentare zu “MMS gegen Hepatitis C, Krebs und Aids”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s