Jeder zweite stirbt an Herz-Kreislauf-Krankheiten – trotz aller geschluckten Pillen


ObstBluthochdruck ist der Haupt-Risikofaktor für die häufigsten Todesursachen der Zivilisation. Jeder zweite Mensch in Europa, USA, Kanada und weiteren Ländern verstirbt an Herz-Kreislauf-Krankheiten – trotz aller geschluckten Pillen.

Das bedeutet, dass auch für Sie und Ihre Familienmitglieder statistisch hier das Hauptrisiko liegt. Wahrlich Grund genug, sich mit dem Blutdruck als wichtigstem Gesundheits- und Risiko-Indikator zu befassen. Warum ist das so?

Die meisten Menschen nehmen immer noch an, dass es Aufgabe und Anliegen der ‚zuständigen’ Berufe und Institutionen sei, sich um unsere Gesundheit zu kümmern und uns vor Krankheiten zu schützen.

Aber die weitere Zunahme chronischer Krankheiten (jetzt auch des Gehirns bis zur Demenz!) offenbart, dass die Verantwortlichen die Dinge nicht im Griff haben. Interessengruppen blockieren die Verhütung der für sie so lukrativen chronischen Krankheiten. Deshalb steigen Krankheits-, Sozial- und Pflegekosten ins Unermessliche. So verschwand internatio-nale Konkurrenzfähigkeit, einst Basis volkswirtschaftlichen Wohlstandes.

Bluthochdruck ist für die herrschende Krankheitswirtschaft ein wichti-ges Standbein. Mit blutdrucksenkenden Mitteln werden allein in Deutsch-land täglich etwa 50-75 Millionen € umgesetzt, das sind im Jahr bis zu 27,375 Milliarden € (= 27.375 mal 1 Million)! Die noch weit höheren Umsätze mit ambulanten und klinischen Behandlungen des Bluthoch-drucks und seiner Folgekrankheiten sind dabei noch nicht mitgerechnet.

Die Wahrheit ist, dass diese Ursachen gründlich erforscht sind und ihre Ausschaltung sowie das Absetzen der ohnehin nur symptomatischen Me-dikation in aller Regel in kurzer Zeit (inerhalb von 10 bis 12 Wochen) zur Gesundung des Patienten führen. Gleichzeitig entfallen die ganzen Be-gleitbeschwerden, Pillen-Nebenwirkungen und die bisher erhöhten Folge-Risiken wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Embolie.

Die Zeit zu handeln ist jetzt. http://www.dr-schnitzer-buecher.de

Die Wahrheit ist außerdem, dass eine allgemeine Verbreitung dieses Wissens hohe Umsatzeinbußen für die beteiligten Interessengruppen nach sich ziehen würde. Diese können also kein wirtschaftliches Interesse da-ran haben, den Betroffenen solches Wissen zugänglich zu machen und sie dadurch künftig aus der ‚Zielgruppe Bluthochdruck’ zu verlieren.

Warum ein gesundes Herz-Kreislaufsystem überlebenswichtig ist
Wenn das Fließen dickflüssig gewordenen Blutes in den durch Wand-verdickung verengten Adern und Blutkapillaren gleich doppelt behin-dert wird, kann NICHTS mehr richtig funktionieren: Weder das Denken noch das Handeln, weder die Sauerstoff- noch die Energieversorgung, weder die Kraft noch die Ausdauer, weder die Bewegung noch die Sin-ne, weder die Assimilation noch die Ausscheidung, weder das Immun-system noch die Lebensfreude noch der Sex. Deshalb kompensiert die autonome Steuerung des Organismus so lange wie möglich den erhöh-ten Strömungswiderstand durch eine Erhöhung des Blutdrucks.

Bluthochdruckpillen blockieren die Kompensation. ‚Nebenwirkungen’ siehe oben. Sie schützen auch nicht vor den Risiken, denn deren Ursa-chen bestehen fort. Damit sind unzähligen Krankheiten – und dem aus diesen seine Einnahmen erzielenden Krankheitsunwesen – Tür und Tor geöffnet. Der Mensch leidet und vegetiert in Mesotrophie dahin (nach Prof. Kollath ein halbwertiges Dasein im Zustand chronischer Krank-heiten wegen denaturierter Kost). Es drohen Siechtum und plötzlicher Tod durch Herzinfarkt, Schlaganfall, Embolie, Diabetes, Hirninsuffi-zienz, Alzheimer’sche Gehirndegeneration, Nierenversagen und mehr.

Wenn aber aufgrund artgerechter natürlicher Ernährung das Blut die optimale Viskosität und Zusammensetzung hat, wenn die Adern und Blutkapillaren es ungehindert fließen lassen, und wenn deren Basal-membranen (Gefäßwände) frei von Einlagerungen und damit durchläs-sig sind für ungehinderten Stoffaustausch zwischen dem Blut und den Zellen, Geweben und Organen, dann funktioniert ganz einfach ALLES: Das Denken und das Handeln, die Sauerstoff- und Energieversorgung, die Kraft und die Ausdauer, die Assimilation und die Ausscheidung, das Immunsystem, der Bewegungsapparat und die 5 Sinne, die Lebensfreu-de, die Kreativität und der Sex. Keine Chance für Krankheiten. Der Mensch erfreut sich des Lebens und fragt: „Was kostet die Welt?“

Advertisements

2 Kommentare zu “Jeder zweite stirbt an Herz-Kreislauf-Krankheiten – trotz aller geschluckten Pillen”

  1. und was das beste daran ist…es funktioniert wirklich! man nimmt ab ohne zu hungern,der blutdruck normalisiert sich und die anfälligkein für erkältung/grippe geht stark zurück.
    es funzt auch,wenn man sich nicht zu 100%daran hält,das wichtigste aber ist das frischkornmüslie am morgen.das und max 10% fleisch ,keine milch/käse und alles wird wieder gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s