Fett macht schlank


Fett wird überall gespart und alle denken, dass man dann abnimmt. Light Produkte verkaufen sich gut und die Lebensmittelindustrie kassiert kräftig ab. Da gibt es zum Beispiel light Joghurt das 5 mal so viel Zucker enthält als normale Joghurts.  Zu wenig Fett macht aber dick, weil der Zuckerstoffwechsel explodiert, sagt Dr. Pape. Bei entfetteten Speisen zerfällt der Zucker umso schneller im Stoffwechsel. Zucker wird in Glukose umgewandelt und erhöht den Blutzuckerspiegel, was zur Folge hat, dass die Bauchspeicheldrüse verstärkt Insulin produziert. Dieser verhält sich wie ein Pförtner und lässt mehr Glukose in die Fettzellen, sobald Gehirn und Muskeln versorgt sind. Der Körper greift auf dieses gelagerte Fett nicht zurück, solange Insulin weiter ausgeschüttet wird. Das ist einmal sehr gut erklärt, aber keine neue Erkenntnis. Es ist eben nur wenigen bekannt. Ernährungswissenschaftler und Fettforscher aus Vancouver. Der Autor des Buches «Fats that heal, fats that kill» wurde 2005 in die Hall of Fame der Canadian Health Food Association aufgenommen. Nativ extra Olivenöl kann sogar heilen. Sehen Sie sich in Ruhe das Video an, es wird wissenschaftlich erklärt warum das so ist:
Die „guten“ Fette für die Fett-Diät sind vor allem Fette aus pflanzlicher Herkunft und Fischfette. Verzichten sollte man auf Lebensmittel mit „schlechten“ Fetten wie Streichwurst, Bratwurst oder Frittierfett.

Fett-Diät über den Tag
Ein kräftiges Kohlenhydrat-Frühstück mit Brötchen, Streichfett, Marmelade, Honig oder auch fettigem Croissant ist ein guter Start in den Tag. Bei der Fett-Diät sind morgens wirklich nur süße Aufstriche erlaubt. Wurst und Käse muss man sich verkneifen.

Mittags ist dagegen alles erlaubt: Kartoffelsalat mit Mayonnaise, Pommes, ein Stück Pizza, Fleisch, Geflügel oder Käse- und Wurstschnittchen. Auch ein Stück Gebäck oder Schokolade darf man sich bei der Fett-Diät als Dessert gönnen. Wichtig: Zwischen den Mahlzeiten sollten mindestens fünf Stunden ohne Essen liegen.

Abendbrot ist Eiweißzeit mit Eiern, Fisch oder Hähnchen. Mittlerweile gibt es sogar Eiweißbrot ohne Kohlenhydrate, das man kaufen oder selber backen kann.

One thought on “Fett macht schlank”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s