Medizin für Risiken und Nebenwirkungen


Für Risiken und Nebenwirkungen, Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker: Wie oft müssen wir uns diesen Spruch in Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen
anhören. Mal Hand auf’s Herz: Haben Sie schon jemals einen Beipackzettel
wirklich durchgelesen und wenn ja, haben Sie es auch verstanden?
Dann wußten Sie später wahrscheinlich nicht, ob die riesigen Nebenwirkungen
auf die vielen Informationen oder das geschluckte Mittel zurückzuführen sind.
Eigentlich sollten diese Aussagen ab sofort als Beipackzettel mitverordnet werden und es sollte dann nicht heißen: „Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie “,
sondern: „bei riesigen Nebenwirkungen begreifen Sie endlich.“
Man denke nur mal an Antibiotika:

Ohne Penicilin wäre sicher schon mancher verstorben. Man sollte aber wissen, dass Antibiotika auch gute Bakterien lahm legt. Es ist deshalb unerlässlich, gerade wichtige Darmbakterien wieder aufzubauen. Es geht ganz einfach mit einem natürlich Joghurt ohne irgend welche Zusätze. Das Joghurt sollte die Temperatur von 40 Grad haben, so können sich die Milchbakterien ganz entfalten. Vermeiden Sie unbeding Zucker, denn dieser kann in der Zeit des Darmflora Aufbaus negativ wirken. Pilze sind da schnell angesiedelt und das ist verherend.

Es ist wichtig zu verstehen, und zwar als grundsätzlicher Beipackzettel, zumindest für jedes Antibiotikum. Das Lesen birgt zwar keine Risiken, doch wahrscheinlich einige Nebenwirkungen. Nicht zuletzt für Ihren Arzt oder Apotheker. Weil Sie bei einsetzender Wirkung möglicherweise nicht mehr so oft fragen müssen.

Antibiotia sind gegen das Leben gerichtete Medikamente. Mit welcher Plausibilität sie auch verschrieben werden, prinzipiell verhindern, hemmen, vernichten und töten sie.

Mir ist bewußt, daß Antibiotika im Einzelfall auch eine lebensbedrohliche
Infektion stoppen bzw. zurückdrängen können, doch solche Indikationen gibt
es äußerst selten und sie machen heutzutage den weitaus geringsten Teil
der Verordnungen.
aus.

Ein Kinderarzt erzählte mir kürzlich, daß er sich mit den üblichen Verordnungen, Impfungen und Antibiotika in erster Linie „die Kranken von Morgen sichere. Dessen sei er sich voll bewußt: Mit Heilkunde habe seine Tätigkeit nicht mehr viel zu tun. Die Zwänge würden immer größer, „doch die Menschen wollen es so.“ Fortsetzung folgt…

Advertisements

2 Kommentare zu “Medizin für Risiken und Nebenwirkungen”

  1. Der grössere Skandal scheint, dass immer noch antiBAKTERIELLE Antibiotika verschrieben werden, wenn es sich in Wahrheit um VIRALE Infekte handelt. Nicht nur sind sie dagegen wirkungslos, im Gegenteil, durch Ausschalten z.B. der natürlichen Darmflora im Gefolge der Antibiotika-Behandlung wird die Immunabwehr unnötig geschwächt. Im Übrigen bleiben die dadurch heraus selektierten Resistenzgene noch mindestens zwei Jahre in der Darmflora nachweisbar, von wo sie artenübergreifend auf andere Bakterien übertragen werden können, was dann zu der weltweit beobachteten Zunahme nicht mehr therapierbarer Infektionen führt. Leider wird dieser Unsinn noch nicht mal unter den Nebenwirkungen der Beipackzettel aufgeführt. Daneben stehen die unvorhersehbaren Wechselwirkungen der zusammen eingenommenen Medikamente, die bei jedem Patienten unterschiedlich zusammengsetzt sein können. Solche Interaktionen können meist nur noch online recherchiert werden, indem man die einzelnen Wirkstoffe aller eingenommenen Medikamente in die jeweilige Datenbank eingibt und sich dann die „Bescherung“ ansieht. Der niedergelassene Arzt in überlaufener Praxis ist damit in der Regel überfordert, wenn er denn überhaupt erhebt, welche Mittel sein Patient bereits aufgrund anderer Verodnungen oder Selbstmedikation einnimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s