Verantwortung übernehmen


Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass unser Körper für ein Alter von 140 Jahren vorgesehen ist. Übernehmen Sie Verantwortung für Ihren Körper und legen Sie ihn nicht in die Hand des Arztes, er ist auch nur ein Mensch. Dass Ihre Gesundheit in der Nahrung liegt haben wohl alle schon gehört, doch wenige scheinen sich damit zu beschäftigen. Gesund, durch richtige Ernährung, das hört sich einfach zu einfach an. Viele nehmen lieber Tabletten und Spritzen. Wissen Sie, dass eigentlich jede Krankheit heilbar ist? Jedes Jahr hat sich ihr Körper mindestens einmal erneuert. Zellen sterben ab und es entstehen neue. Machen Sie sich eins immer wieder klar: Sie allein sind verantwortlich für Ihre Ernährung. Sie allein sind verantwortlich für Ihren Gesundheitszustand, der schlicht und einfach das Resultat einer ausreichenden oder unzureichenden Ernährung ist.

Der Urmensch konnte sich noch so ernähren, wie es für seinen Körper vorgesehen war. Obst, Gemüse, Nüsse und reinstes Wasser. Leider starben damals die Menschen viel zu früh, sie wurden kaum 40 Jahre alt, weil die Nahrung knapp war und eine Bevorratung kannte man nicht.

Vitamine und Mineralien sind also wichtig, weil sie das Licht in unseren Zellen nähren. Vitamine und Mineralien die Chemisch hergestellt sind enthalten kein Licht, das unsere Zellen ernähren könnte.

Advertisements

3 Kommentare zu „Verantwortung übernehmen“

  1. Mit dem was du zur richtigen Ernährung gesagt hast, gebe ich dir vollkommen recht. Aber aus welcher Quelle hast, das der Körper für ein Alter von 140 Jahren vorgesehen ist? Ich interessiere mich auch für dieses Thema, konnte aber bisher keine Quelle finden, die eine solche These wissenschaftlich beweisen konnte.

    1. In Seminaren mit Prof. Tepperwein wurde darüber berichtet. es gibt auch literatur darüber, die das volk der hunzas studiert haben-

      Den Schilderungen zufolge sind die Hunzukuc ein besonders friedfertiges Naturvolk, das seiner fleischarmen oder fleischlosen Ernährung, besonders mit Mineralien und Edelmetallen angereichertem Wasser, einem legendären und bislang nicht nachweisbaren Vollkornbrot (oft Hunza-Pie genannt), und besonderen „Himalayasalzen“ eine außerordentliche Langlebigkeit und Gesundheit verdankt. Häufig werden die Hunzukuc auch als Veganer dargestellt, die sich ausschließlich von Rohkost ernähren, ähnlich wie die ostafrikanischen Matyodi. Diverse Quellen sprechen den Hunzukuc eine Lebenserwartung von bis zu 130, manchmal sogar bis 145 Jahren zu. Obendrein haben sie angeblich nur wenige oder keine Krankheiten und sind bis ins hohe Alter überaus agil, was dazu führt, dass Männer jenseits der 100 Jahre noch Kinder zeugen, die Felder bestellen und man in der Regel ohne vorherige Beschwerden stirbt.

      Diese Legenden basieren vor allem auf einem Buch des Amerikaners Jerome Irving Cohen, der 1947 ein Buch mit dem Titel The Healthy Hunza veröffentlichte, der sich auf britische Militärangehörige als Quelle berief. Das Buch hatte bis in die 1960er Jahre keine nennenswerte öffentliche Resonanz, bis in den USA ein verstärktes Interesse an gesunder Ernährung einsetzte. Wissenschaftliche Studien, die das Gegenteil belegen, haben die Popularität des „Hunza-Mythos“ nicht erschüttern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s