Geheimnisvolles Treiben ist in unserem Erbgut zu entschlüsseln


Um das geheimnisvolle Treiben in unserem Erbgut zu entschlüsseln, kamen Forscher auf die Maus. Denn erstaunlich, aber wahr: Das Nagetier hat genetisch gesehen starke Übereinstimmungen mit dem Menschen. Daher könnten bei Mäusen und Menschen die gleichen epigenetischen Schalter zu finden sein. Bei gezüchteten Krebs-Mäusen wurden Heidelberger Forscher bereits fündig: Lange bevor diese an Leukämie erkrankten, zeigten sich in ihrem Erbgut Muster von stillgelegten Genen, identisch mit Veränderungen von Menschen-DNA bei Krebspatienten einer bestimmten Leukämieart. Doch bei bis zu 30.000 Schaltern pro Zelle ist noch weitgehend unklar, wo epigenetische Medikamente bei anderen Erkrankungen angreifen müssten.
Ein äußerst wichtiger Artikel, der auch nach der neuen Medizin nach Hamer aufklärung findet und schon länger bekannt ist, doch von Wissenschaftlern der Pharma belächelt wird.

Werden z.B. Zwillinge getrennt und leben in verschiedenen sozialem Umfeld so ist die Vererbung von Krankheiten nicht mehr aus der Abstammung relevant, sondern davon, in welcher Familie sie leben.

Epigenetik. Lassen sich unsere Gene steuern? Unser Erbgut enthält Gene, die uns steuern. So haben wir es in der Schule gelernt. Aber vielleicht müssen die Lehrbücher bald umgeschrieben werden, denn in der Biologie regt neues Wissen zum Umdenken an: Die Epigenetik behauptet, dass auch wir unsere Gene steuern können. Genauso wichtig wie die Gene selbst, ist nämlich ihre molekulare Umgebung, sagen die Epigenetiker. Dieses zusätzliche Material steuert die DNA und kann Gene an- oder abschalten. Im Laufe des Lebens kann es zu Veränderungen dieser Umgebung kommen, die sogar vererbt werden. Das stellt die bisherigen Grundlagen der Vererbungslehre auf den Kopf.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Geheimnisvolles Treiben ist in unserem Erbgut zu entschlüsseln“

  1. Also ich weiß nicht …
    Manchmal glaub ich, ich bin am falschen Planeten …
    Da brauch ich doch wirklich keine Wissenschaft für deratige Banalitäten, das weiß doch intuitiv jedes Kind!
    Die evolutionäre Entwicklung ist doch augenfällig. Da die Gene unser Aussehen unsere ‚Art‘ bestimmen, müssen ja auch sie sich ‚evolutioniert‘ haben. Und wer bitte hätte das sonst tun sollen außer uns?
    Ist aber nix gegen Dich, gell! Danke für den Hinweis!

    paradise your life !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s