Kräutertee gegen Menstruationsbeschwerden


Bei Schmerzen und starken Blutungen: Befällt Sie in den Tagen vor den Tagen manchmal der Drang zum großen Wohnungsputz? Das hat nichts mit Unreinsein zu tun, sondern ist eine ganz natürliche Reaktion Ihres Körpers. Denn Bewegung ist die beste „Medizin“, um die Menstruation zu erleichtern und schmerzhaften Verkrampfungen vorzubeugen. Wenn aber die Schmerzen zu heftig werden, bietet Ihnen die Apotheke der Natur wirksame Hilfe. Neben krampflösenden Bauchumschlägen haben sich Heilkräuter wie Schafgarbe, Mönchspfeffer und Wolfstrapp bereits seit Jahrhunderten bewährt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen schmerzlindernden Umschlag zubereiten, welche Kräuter sich gut zur Teezubereitung eignen und welche Sie besser als Fertigpräparate einnehmen sollten.

Wärme: das beste Mittel gegen Verkrampfungen
Jede zweite Frau leidet regelmäßig an Schmerzen kurz vor oder in den ersten Tagen ihrer Menstruation (med.: Dysmenorrhoe). Der Grund: Um das Schleimhautgewebe abzustoßen, zieht sich die Gebärmutter rhythmisch zusammen. Und da sich dazu der Hormonhaushalt umstellt, können auch Kopfschmerzen und andere Beschwerden hinzukommen.

Das sind die häufigsten Menstruationsbeschwerden:
ziehende oder krampfartige Schmerzen im Unterbauch
Kreuzschmerzen
Kopfschmerzen bzw. Migräne
Übelkeit
Verdauungsstörungen
Stimmungsschwankungen
Das beste Mittel gegen Menstruationsschmerzen ist Wärme – von außen und von innen. Machen Sie sich dazu einen feuchtwarmen Bauchumschlag. Trinken Sie 3- mal täglich 1 Tasse eines frisch gebrühten krampflösenden Tees, z. B. aus Schafgarbe (Achillea millefolium) oder Frauenmantel (Alchemilla vulgare). Verwenden Sie jeweils 1 TL getrocknete Kräuter pro Tasse. Sehr wirksam sind auch die Frischpflanzensäfte aus diesen Heilkräutern, die Sie in Apotheken und Reformhäusern erhalten. Nehmen Sie bei Beschwerden 3-mal täglich 1 EL zwischen den Mahlzeiten ein.

Bei sehr starken Blutungen hilft Ihnen ein Tee aus den blutungsstillenden Heilkräutern Hirtentäschel (Capsella bursa pastoris) und Ringelblume (Calendula officinale).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s