Multiple Sklerose ist natürlich heilbar


Ich will mich gar nicht weit aus de Fenster lehnen. Folgender von vielen Fällen: Fallbericht schildert Karin Pfeiffer-Stolz, wie sie 1999 an Multipler Sklerose erkrankte, wie die Behandlungsmaßnahmen der Ärzte die Krankheit nur noch verschlimmerten, und wie ihr ein als besonders tüchtig bekannter Neurologe barschen Tones sagte: „Geben Sie den Gedanken auf eine Heilung auf. Es gibt keine.“
Sie war verzweifelt, sterbenskrank und fühlte sich von der Schulmedizin im Stich gelassen – wohl wahrnehmend, dass man sie nur mit Medikamenten und sinnlosen Therapien ruhig stellen wollte. Aber sie unterwarf sich nicht diesem System, sondern begann selber nachzuforschen, ob es nicht doch Wege gibt, sich von dem ausweglos scheinenden – und ihr von den Fachleuten auch so erklärten – Schicksal fortschreitender Lähmungen bis zum bitteren Ende zu befreien.

Heute, 10 Jahre später, ist Karin Pfeiffer-Stolz eine gesunde, lebensfrohe und aktive Frau von 60 Jahren, die sogar an sportlichen Wettkämpfen teilnimmt.

Dass Multiple Sklerose mit reiner Rohkost geheilt werden kann, hat schon vor einem halben Jahrhundert der praktische Arzt Dr. Joseph Evers (er praktizierte in Hachen, Kreis Arnsberg) vielfach durch geheilte Patienten nachgewiesen. Wie schon damals die vom Krankheitsunwesen kontrollierte Politik die breite Anwendung dieser zur Heilung führenden Therapie aktiv verhindert hat, schildere ich unter dem oben genannten Link anschließend.

Verursacht wird die Multiple Sklerose mit großer Wahrscheinlichkeit durch die unbiologischen schulmedizinischen Schädigungen des Immunsystems:

# Impfungen – vor allem im zartesten Säuglingsalter, wenn das Immunsystem sich noch gar nicht richtig entwickeln konnte, und Hineinimpfen in eine bereits erfolgte Infektion auch bei Erwachsenen. Besonders gefährlich sind Mehrfach-Impfungen (mehrere verschiedene Antigene = Krankheitsgifte unterschiedlicher Krankheiten in einer Impfung). Das erst sich entwickelnde Immunsystem von Säuglingen, Kindern und Heranwachsenden wird überfordert, reagiert mit „Panik“ und bildet Antikörper gegen alles und jedes – auch gegen eigene Körperzellen und gegen Nahrungsstoffe. Die Schulmedizin erzeugt die Autoimmunkrankheiten und Nahrungsmittelallergien selber!

# Entzündungshemmende, fiebersenkende, antibiotische und chemotherapeutische Eingriffe während akuter Erkrankungen. Das Immunsystem wird während seiner höchsten Aktivität lahmgelegt und dadurch empfindlich geschädigt. Das ist z.B. auch die häufigste Ursache für die Erkrankung an Diabetes Typ I und an Leukämie. Erfolgen solche Eingriffe mehrmals, kommt es zu völligem Versagen des Immunsystems, zu einer „Auto Immune Deficiency“, wodurch jeglichen Krankheiten Tür und Tor offen stehen, so dass ein ganzes Syndrom verschiedener, gleichzeitig auftretender Erkrankungen entsteht. Das Syndrom wird dann „Auto Immune Deficiency Syndrom“ = AIDS genannt.

So schafft sich die Schulmedizin ihren „Markt“, eine zunehmend chronisch kranke Menschheit, zu einem wesentlichen Anteil selber.

Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass der Staat weder für die Erforschung der Ursachen weit verbreiteter Krankheiten, noch für die Erforschung der Voraussetzungen natürlicher Gesundheit Mittel bereit stellt? Hingegen wurden kürzlich wieder mal schnell 600 Millionen EUR für die Weiterentwicklung und individuellere Gestaltung der Diabetes b e h a n d l u n g genehmigt, welche von „Experten“ verbraten werden, die an Verhütung und Heilung nicht das geringste Interesse haben.

Was mich gewaltig stört: Dass wir mit unseren Steuerabgaben ganze Ministerien, Ausschüsse und „Experten-Kompetenznetze“ fürstlich für ihr Versagen in Sachen Gesundheit bezahlen, während wir privat unentgeltlich und auf unsere Kosten diese ganzen Zusammenhänge erforschen – und dass dann unsere wissenschaftlich bewiesenen Ergebnisse von diesen verantwortungslosen Verantwortlichen auch noch ganz bewusst ignoriert werden. Das wirft die Frage auf, für welche Interessen diese „Volksvertreter“ und „Experten“ tätig sind, und beweist schlagend: Die Interessen des Volkes und seine natürliche Gesundheit sind es nicht.

Was mich ganz besonders verwundert: Dass immer noch die meisten Menschen glauben, dieses herrschende Krankheitsunwesen sei um ihr Wohlergehen und um ihre Gesundheit bemüht. Das macht mich besorgt um den vorherrschenden Geisteszustand. Offensichtlich wird es immer mehr eine Frage der individuellen Intelligenz und der Funktionsfähigkeit des als Gehirn bezeichneten Denk-Organs, wer zahlendes Opfer des Systems wird, und wer es schafft, seine eigene Gesundheit vor diesem System in Sicherheit zu bringen.

Die Zeichen mehren sich, dass die Hirninsuffizienz, die zu der am schnellsten zunehmenden Zivilisationskrankheit aufgerückt ist, diesem auf Gewinn und sonst nichts ausgerichteten Krankheitsunwesen gerade recht kommt, weshalb es auch keine Impfung gegen die Dummheit entwickelt. Denn Dummheit im Verein mit Leichtgläubigkeit treibt die Schafe in seinen Pferch und seine Gewinne in schwindelerregende Milliardenhöhen. Es könnte daher auch mehr als ein Zufall sein, dass zu den „Nebenwirkungen“ millionenfach verordneter Medikamente (z.B. Bluthochdruckpillen) eine teils beträchtliche Einschränkung des Denkvermögens zählt.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Multiple Sklerose ist natürlich heilbar”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s